FORUM Offene Stadt

  • O
  • F
  • F
  • E
  • N
  • E
  • S
  • T
  • A
  • D
  • T

Körber-Forum | Kehrwieder 12 | Hamburg | 13. April 2018 | 10 - 17 Uhr

  • O
  • F
  • F
  • E
  • N
  • E
  • S
  • T
  • A
  • D
  • T

Körber-Forum | Kehrwieder 12 | Hamburg | 13. April 2018 | 10 - 17 Uhr

  • EIN TAG, EIN ANALOGER ORT, VIELE OFFENE, DIGITALE LÖSUNGEN.

Körber-Forum | Kehrwieder 12 | Hamburg | 13. April 2018 | 10 - 17 Uhr

ÜBER

Über das 'FORUM Offene Stadt'

Wie können uns offene digitale Lösungen dabei helfen, unsere Stadt und Region mitzugestalten? Dieser Frage gehen wir in unterhaltsamen Talks, praktischen Workshops und einer Ausstellung beim FORUM Offene Stadt am 13. April 2018 im KörberForum in Hamburg nach.


Für wen ist das 'FORUM Offene Stadt'?

...für Neuigierige, die verstehen wollen, wie digitale Lösungen helfen, das eigene Umfeld zu gestalten

...für Hacker, die geniale Lösungen haben, suchen und entwickeln

...für die öffentliche Verwaltung, die digitale Lösungen für eigene Arbeitsabläufe und die Integration von Bürgern nutzen und entdecken will

...für alle, die noch keine Antwort auf diese Fragen haben: Kann ich die Politik per App erreichen? Kann man Feinstaub sehen? Wie laut ist eigentlich meine Straße?

....also für alle.



#offenestadt

Projekte & Teilnehmer

14
Projekte
16
InnovatorInnen
9999
Kaffee, Tee, Buffet
100
Openness

PROGRAMM

Projekte & Beiträge

VERANSTALTER

Die Körber-Stiftung stellt mit ihren operativen Projekten, Netzwerken und Kooperationspartnern derzeit drei aktuelle gesellschaftliche Herausforderungen in den Fokus: »Digitale Mündigkeit«, »Neue Lebensarbeitszeit« und »Russland in Europa«. 1959 von dem Unternehmer Kurt A. Körber ins Leben gerufen, ist die Stiftung heute von ihren Standorten Hamburg und Berlin aus national und international aktiv.

KÖRBER-Stiftung

Die Open Knowledge Foundation Deutschland tritt als gemeinnütziger Verein bei Themen der digitalen Gesellschaft aktiv für die Rechte der Bürger ein. Dabei setzt sich die Organisation in ihren Projekten insbesondere für offenes Wissen, offene Daten, Transparenz und Beteiligung ein.

OKF

Code for Hamburg besteht seit Februar 2014 und ist eine Gruppe von ehrenamtlichen Datenarbeitern, Designern, Programmierern und Kreativen, die digitale Produkte auf der Grundlage von offenen und eigenen Daten bauen, um der Allgemeinheit freie, kostenlose und innovative Dienste und Anwendungen bereitzustellen. Code für Hamburg ist eines von 25 deutschlandweit aktiven Labs von Code for Germany, einem Projekt der Open Knowledge Foundation Deutschland e.V.

Code for Hamburg

Rückblick 2018

Am 13. April 2018 luden die Körber-Stiftung und die Open Knowledge Foundation Deutschland zum zweiten FORUM Offene Stadt ins KörberForum ein. In Impulsvorträgen, Workshops, Werkstattgeprächen und beim Kaffeeschnack drehte alles um die Frage “Wie können uns offene digitale Lösungen dabei helfen, unsere Stadt und Region selbst mitzugestalten?”
Die Diskussionen des zweiten FORUMs waren dabei genauso vielfältig wie die rund 200 Besucherinnen und Besucher selbst.

Du möchtest mehr Details erfahren?
In unserer ausführlichen Zusammenfassung findest Du nochmal alle Namen und Projekte, die diesen Tag mitgestaltet haben: Rückblick-Bericht 2018 (PDF)


Hier einige Impressionen des Events:





Danke an Claudia Höhne für die tollen Bilder! Mehr unter: https://www.claudiahoehne.com/



Rückblick 2017

Am 03.03.2017 fand das erste FORUM Offene Stadt in der Körber-Stiftung Hamburg, Kehrwieder 12 statt! Über 200 Teilnehmer probierten einen Tag neue offene Apps aus und nahmen an Workshops und Best-Practice Talks teil.

Das FORUM Offene Stadt ist eine Veranstaltung der Open Knowledge Foundation Deutschland e.V. und der Körber-Stiftung.


FORUM Offene Stadt